Home > Wirtschaft und Handel
Chinas Markt öffnete sich nach WTO-Eintritt weiter
2012/09/06

Beijing

Wie Wang Shouwen vom chinesischen Handelsministerium mitteilte, habe sich der chinesische Markt nach dem Eintritt in die Welthandelsorganisation (WTO) 2001 weiter geöffnet. Bisher hätte China einen stärkeren Zoll- und Quotenabbau umgesetzt, als beim Eintritt in die WTO vor zehn Jahren vereinbart wurde.

Die allgemeinen Zollgebühren sanken von 15,3 auf 9,8 Prozent. Der Zoll der Industrieproduktionen fiel dabei auf 8,9 Prozent und ist somit wesenlich geringer als der von Entwicklungsländern mit 46,6 Prozent.

Suggest to a friend:   
       Print