Home > Aktuelles über die Botschaft
Besuch des Herrn Botschafters GENG Wenbing bei der École hôtelière de Lausanne
2018/05/24
Am 22.05.2018 machte Herr Botschafter GENG Wenbing auf Einladung einen Besuch bei der École hôtelière de Lausanne (EHL). Dabei führte er ein Gespräch mit Herrn Michel Rochat, CEO der EHL Gruppe, und besichtigte die Einrichtungen der Hochschule. Anwesend bei diesem Besuch waren des Weiteren Herr Yateendra Sinh, CEO des Lausanne Hospitality Consulting SA, und Frau Xi Ru, Botschaftsrätin für Bildung.


Im Namen der Hochschule hiess Herr Rochat den Botschafter Geng und seine Begleitung herzlich willkommen, und er bedankte sich für die langjährige Unterstützung der chinesischen Botschaft. Anschliessend stellte er den Gästen vor, wie die Grundstruktur der Hochschule aussieht, was den Zukunftsplan auszeichnen soll, und wie sich die internationale Koorperation, insbesondere die mit China, entwickeln wird. Laut seiner Aussage machten chinesische Studierenden ein zehntel der Immatrikulierten aus, China sei somit das drittgrösste Herkunftsland der Studentinnen und Studenten. Austausche und Zusammenarbeit mit chinesischen Hochschulen seien immer enger geworden, und das Potenzial für weitere Koorperation sei gross.
Für den freundlichen Empfang bedankte sich der Botschafter Geng. Er wies darauf hin, dass sich die Zusammenarbeit zwischen China und der Schweiz im Bereich Bildung seit Jahren vertieft habe und der Studentenaustausch intensiver geworden sei. Das weltweit führende Bildungsniveau des schweizerischen Systems und das einzigartige Dualsystem zögen immer mehr chinesische Studierende in die Schweiz an. Die chinesische Hochschulbildung befinde sich momentan in einer Reformphase. Dabei werde die sich als erfolgreich erwiesene Berufsausbildung des schweizerischen Systems als Vorbild angesehen. Im Jahr 2017 unterzeichneten China und die Schweiz ein Memorandum über die Zusammenarbeit in der Berufsausbildung, um das schweizerische System in China einzuführen, zu verbreiten, und die Koorperation zu erweitern. Die künftige Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Bereich Bidung werde viel Erfolg erzielen können.
Währenddessen ging der Botschafter Geng noch zu den Seminarräumen, um die an einer Ausbildung bei der EHL teilnehmenden MitarbeiterInnen der Beijing Tourism Group zu besuchen.


Im Jahr 1893 wurde die École hôtelière de Lausanne wurde als erste Hotelfachschule gegründet und gilt bis heute als eine der weltweit renommiertesten Fachhochschulenin dieser Branche. Sie ist auch die einzige Privathochschule der Gastwirtschaft und Hotelmanagment, die weltweit staatlich anerkannt wird.
Suggest to a friend:   
       Print