Home > Aktuelles über China
2012: Chinas Außenhandelswachstum wird voraussichtlich sechs Prozent betragen
2012/12/31

Chinas Außenhandel wird dieses Jahr voraussichtlich um rund sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr wachsen. Das sagte der chinesische Handelsminister Chen Deming am Freitag auf einer Konferenz in Beijing.

Chinesischer Außenminister Chen Deming

Das Wachstum wird langsamer sein als das von der Regierung festgelegte jährliche Ziel von zehn Prozent. Diese Zahl sei schwer zu erreichen, räumten Beamte ein.

Chens Vorhersage ist konsistent mit den 5,8 Prozent Wachstum des chinesischen Außenhandels in den ersten elf Monaten des Jahres. Der globale Abschwung hat sich auf das Wachstum des weltweit größten Exporteurs ausgewirkt.

Im nächsten Jahr wird das Ministerium die Umstrukturierung beschleunigen, um das Außenhandelswachstum zu stabilisieren, vor allem das der Exporte. Hierfür will es die Kanäle für Handelsfinanzierungen ausweiten und die Exportkreditversicherung erleichtern.

Um Importe zu fördern, wird China die Einfuhr von Energie-und Ressourcen sowie von fortschrittlicher Technik und Schlüsselkomponenten erhöhen.

Der Handelsminister schätzte, dass Chinas Nutzung von ausländischen Direktinvestitionen dieses Jahr rund 110 Milliarden US-Dollar (83 Milliarden Euro) erreichen wird - ein Rückgang im Vergleich zu den 116,01 Milliarden US-Dollar (87,8 Milliarden Euro) im Jahr 2011.

Chen zufolge werden Chinas Direktinvestitionen in nichtfinanzielle Sektoren im Ausland bei 70 Milliarden US-Dollar (53 Milliarden Euro) liegen – mehr als die 68,58 Milliarden US-Dollar (52 Milliarden Euro) im vergangenen Jahr.

Die Regierung werde im kommenden Jahr mehr ansprechende Regelungen schaffen, um ausländische Investoren zu ermutigen, in Zentral- und Westchina zu investieren sowie multinationale Unternehmen einzuladen Forschungs- und Entwicklungszentren sowie regionale Zentralen in China aufzubauen.

Chinesische Unternehmen sollen ermutigt werden, ihre Expansion im Ausland zu beschleunigen und ihre wesentlichen Branchen weltweit zu positionieren.

Quelle: german.china.org.cn

Suggest to a friend:   
       Print